2011 Prof. Dr. med. Markus Johannes Riemenschneider (Neuroonkologie), Dr. Petra Henrich-Noack (Neuroregeneration)

Der Förderpreis 2011 für Neuroonkologie der Stiftung Sibylle Assmus – Dotation 10.000 € – wurde anlässlich der Jahrestagung der Neuroonkologischen Arbeitsgemeinschaft (NOA) der Deutschen Krebsgesellschaft unter der Leitung von Prof. Steinbach am 24. Juni in Frankfurt an Prof. Dr. med. Markus Johannes Riemenschneider, Neuropathologischen Institut der Universität Regensburg, verliehen für die Unterstützung des Projekts »Untersuchungen zur Rolle neuartiger epigenetischer Veränderungen in der Ausbildung der Chemotherapieresistenz maligner Gliome«.
Die Laudatio hielt Prof. Plate / Frankfurt.

award-2011
Prof. Dr. med. Markus Johannes Riemenschneider, Dr. Assmus
Der Sibylle-Assmus-Förderpreis 2011 für Neuroregeneration – Dotation 5.000 Euro – wurde anlässlich der Jahrestagung des NervClub in Regensburg am 2. April an Frau Dr. Petra Henrich-Noack, Leiterin des Neurobiologie-Labors des Instituts für Medizinische Psychologie der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg, für das Forsc‚hungsprojekt »Transorbitale Wechselstromstimulation zur funktionellen Restitution des Nervus opticus« verliehen.
Die Laudatio hielt Frau Prof. Dr. Matthies / Würzburg.

Henrich-Noack
Dr. Petra Henrich-Noack

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.